Schlagwort-Archive: Florian Soyka

„Sugar – Manche mögen’s heiß“ am Stadttheater Münster

Foto: Oliver Berg

Seit dem 23.02.2019 zeigt das Theater Münster im Großen Haus in einer Inszenierung von Ulrich Peters die Musical-Komödie „Sugar- Manche mögen’s heiß“, die sich sehr nah an dem Film aus dem Jahre 1951 orientiert. Vielen jüngeren Zuschauern wird der Film eventuell nichts sagen, aber ein Besuch lohnt sich dennoch auf alle Fälle. Es geht im Jahre 1929 in Chicago um Sugar Kane, die als Sängerin in der Frauen-Band „Society Syncopators“ singt und die sich, nach einigen Reinfällen mit der Männerwelt (sie fühlt sich immerzu von Männern am Kontrabass angezogen, die dann aber nicht halten, was sie versprechen), nach einem Partner sehnt: Am besten reich, mit eigener Yacht und Brillenträger. Dann gibt es noch Joe (Saxophonist) und Jerry (Kontrabassist), die auf der Suche nach einem Job sind und durch Zufall Zeuge eines Mordes wurden. Nun müssen sie sich so schnell es geht aus dem Staub machen, bevor Gamasche (Jason Franklin) und seine Gangster die beiden erwischen und umlegen. Die Lösung ist bald gefunden: Sie verkleiden sich als Frauen und bekommen den Job in der Band, in der auch Sugar singt und die nach Florida/Miami reist. Dort beginnt ein Verwirrspiel, denn beide Musiker haben ein Auge auf Sugar geworfen, so dass einer von beiden sogar zu einem Trick greift, um ihr Herz zu gewinnen. Ebenfalls wird Sir Osgood Fielding, ein älterer Millionär, auf eine der beiden „Frauen“ aufmerksam und versucht sein Glück bei ihr. Spannend wird es, als Gamasche und seine Leute im Hotel auftauchen, wo die Band spielt und Joe und Jerry erkennen. Wie alles endet kann man noch bis zum 11.07.2019 in Münster erleben. (mehr …)

Veröffentlicht unter Allgemein, Newsticker, Publizistik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Sugar – Manche mögen’s heiß“ am Stadttheater Münster